Hessische Hausmacher Wurstspezialitäten

HAUSMACHER ABEND

Zahlreiche Gäste hatten sich für den 4. Hausmacher Abend im „Kirchlein“ angemeldet. Sie genossen den Hausmacher Teller mit hessischen Wurstspezialitäten, Handkäs mit Musik, Rettichsalat und handwerklich hergestelltem Bauernbrot. Als Vorspeise fand der winterliche Endiviensalat mit Roter Beete großen Zuspruch. Das der herbstlichen Jahreszeit entsprechende Dessert – Apfel-Quitten-Crumble mit Vanilleeis – wurde von zahlreichen Gästen voller Neugier bestellt und und mit Begeisterung verzehrt.

Es wurde für alle ein gemütlicher Abend, bei dem Genuss und Geselligkeit im Vordergrund standen.

Whisky-Tasting-Glas und Whiskyflasche

WHISKY-TASTING

Auch in Vorbereitung des fünften Whisky-Tastings – das Tasting im Oktober 2020 musste coronabedingt leider ausfallen – hatte Jens wegen der langfristig immer noch schwierigen Planbarkeit des Whisky-Angebots nur wenig konkrete Ankündigungen gemacht. Die Gäste waren darüber informiert, dass er auf jeden Fall Whiskys der beiden Destillerien „Loch Lomond“ und „Glen Scotia“ zur Verkostung anbieten wird. Außerdem hatte er Whiskys aus seiner eigenen Abfüllung – Whisky Mobil – angekündigt. Weitere Details blieben sein Geheimnis. Die Neugier der Gäste war zu Beginn des Tastings deutlich zu spüren.

Jens präsentierte seinem sachkundigen Publikum drei schottische Single Malt Whiskys und zwei Whiskys aus eigener Abfüllung. Das Tasting begann mit einem leichten, zehn Jahre alten Whisky der Brennerei Loch Lomond.
Es folgte der erste Whisky-Mobil-Whisky – der ‚Honeysuckle‘, ein Single Malt Whisky, Germany. Der ‚Double Cask‘ aus der Destillerie Glen Scotia folgte an dritter Stelle. Er fand unter den Anwesenden besonders viel Zuspruch. Der vierte Whisky des Tastings, ebenfalls unter dem Namen Whisky-Mobil angeboten, war der ‚Our Cigar Malt‘, eine Abfüllung, die ganz besonders gut zu einer kräftigen Zigarre passt – die Sorte Zigarre, die Jens so sehr liebt. Zum Abschluss des Tastings folgte von der Marke Smokehead die Abfüllung ‚Sherry Blast‘. Die Gäste konnten sich bei der Verkostung dieses Whiskys auf die typische Rauchnote der Insel Islay freuen.

Jens Heiler, der sich in seiner über 20-jährigen Tätigkeit als Whisky-Ambassador deutschlandweit einen Namen gemacht hat, überzeugte die Gäste erneut. Mit seinem umfangreichen Wissen und seiner ruhigen und zugewanden Art gewann er schnell die Aufmerksamkeit der Anwesenden.

Bereits vor Beginn der Verkostung kam es zu angeregten Gesprächen zwischen einigen Gästen und Jens Heiler. Diese setzten sich während und vor allem auch nach der Verkostung fort. Die Gäste tauschten sich mit ihren Tischnachbarn genauso angeregt und intensiv aus wie mit Jens. Jens Heiler hatte viele interessierte Fragen zu beantworten. Die Gäste erlebten einen rundum stimmigen Abend.

Die Restbestände des Whisky-Tastings werde ich nach ‚alter‘ Tradition in die Whisky-Karte des „Kirchleins“ aufnehmen und auf Wunsch meinen interessierten Gästen vorlegen.

Auch für das nächste Jahr ist wieder ein Whisky-Tasting mit Jens Heiler geplant. Als Termin wurde Donnerstag, der 10. Oktober 2024 festgelegt.

Weinrebe mit reifen Trauben für Federweißer an heller Mauer. Detail.

FEDERWEIßER & ZWIEBELKUCHEN

Pünktlich zum Herbstanfang gab es im „Kirchlein“ in Krumbach wieder Badischen Zwiebelkuchen und Federweißen. Und wieder waren zahlreiche Gäste dem verlockenden Duft des hausgemachten, ofenfrischen Zwiebelkuchens gefolgt. Sie genossen diese typische badische Herbstspezialität, die sich besonders durch einen dünnen Boden und die Verwendung von magerem, geräuchertem Speck auszeichnet. Badischer Federweißer durfte bei diesem kulinarische Angebot im Herbst natürlich nicht fehlen.

Bunte Blattsalate mit hausgemachtem Dressing und ein ebenfalls hausgemachtes Dessert mit Zwetschgen und Trauben vervollständigten die kleine Speisekarte.

Es wurde ein fröhlicher, unterhaltsamer Abend in geselliger Runde.

Dem vielfachen Wunsch, dieses Angebot zu wiederholen, werde ich zum Herbstanfang im kommenden Jahr gerne nachkommen.

Quiches. Ein Stück Quiche Lorraine garniert mit Thymian und Rosmarin..

QUICHES & FRANZÖSISCHE WEINE

Die Ankündigung dieses Themenabends lockte zahlreiche Gäste ins „Kirchlein“. Sie kamen mit Freunden bzw. Verwandten und genossen einen gemütlichen Abend in familiärer Atmosphäre.

Neugierig auf neue kulinarische Genüsse ließen sich die Gäste gerne auf die Empfehlungen des Hauses ein. So fand der Vin d’orange – ein nach provencalischen Rezepten hausgemachter Apéritif – viel Anerkennung. In Kombination mit einer kleinen Auswahl an Apérohäppchen machte der Vin d’orange Appetit auf mehr.

Auch in diesem Jahr hatten die Gäste die Wahl zwischen drei Quiches-Varianten. Nicht fehlen durfte der Quiche-Klassiker „Quiche-Lorraine“, der immer besonders großen Zuspruch erfährt. Fischliebhaber konnten sich für eine Quiche mit Porree und Räucherlachs entscheiden. Als vegetarische Quiche-Variante stand in diesem Jahr eine Quiche mit Zucchini und Tomätchen auf der Speisekarte. Die drei französischen Weine, die speziell für diesen Themenabend und auf Empfehlung von Hanns Fertsch, Sommelier aus Bad Nauheim, angeboten wurden, fanden ebensfalls großen Zuspruch. Es waren ein Chardonnay 2022, Languedoc, ein Rosè 2022, Domaine des Echardières und Le Plan Classic Merlot 2019, Rhône. Jeder Gast fand das Passende für seinen Geschmack.

Beim Verzehr des französischen Dessert-Klassikers „Tarte Tatin“ erlebten die Gäste einen abschließenden kulinarischen Hochgenuss.

Es war für alle Anwesenden ein stimmungsvoller und genussvoller Abend.

Korken edler Weine der Provence. Weingenuss.

KÄSE & WEIN

Sommelier Hanns Fertsch führte die zahlreichen Gäste auf seine sehr ansprechende Art durch den Abend. Er informierte umfassend und unterhaltsam über die Charaktere der dargebotenen Weine und Käse, über die Weinanbaugebiete und Winzer, über die Tätigkeit eines Affineurs u.a.

Zu den fünf mehrheitlich in Frankreich produzierten Käsen präsentierte Hanns Fertsch fünf Weine. Jeder Wein war geschmacklich auf jeweils einen der Käse fein abgestimmt. Dabei konnte Hanns die weit verbreitete Meinung, Käse und Rotwein gehören zusammen, an diesem Abend mehrfach überzeugend widerlegen. Lediglich zwei der fünf Weine waren Rotweine. Die drei angebotenen Weißweine stammten aus deutschen Anbaugebieten.

Die Gäste folgten den Erklärungen aufmerksam, aufgeschlossen und interessiert. Zahlreiche Fragen wurden gestellt und von Hanns Fertsch gerne beantwortet.

Zwischen den einzelnen Verkostungen blieb genügend Zeit für Gespräche, so dass alle Anwesenden einen genussvollen, informativen Abend in geselliger Runde erlebten.

Whisky-Tasting-Glas und Whiskyflasche

WHISKY-TASTING

Auch das vierte Whisky-Tasting – das Tasting im Oktober 2020 musste coronabedingt leider ausfallen – stand noch unter dem Einfluss von Corona. Vor allem wirkte sich die allgemeine Situation auf die Planbarkeit des Whisky-Angebots aus. Demzufolge hatte Jens den Teilnehmern im Vorfeld ein Überraschungspaket angekündigt. Die Neugier der Gäste war zu Beginn des Tastings deutlich zu spüren.

Jens präsentierte seinem sachkundigen Publikum drei schottische Whiskys aus seinem Privatbestand. Dazu zählte ein Single Grain, ein Blend und ein Founding Malt Whisky. Desweiteren kam von der Brennerei Glenfarcles der „Glenfarcles CM 2010“ zur Verkostung, die im Dezember 2010 destillierte und bis 2022 in Oloroso-Sherry-Fässern gereifte Christmas Edition.

Mit einer Besonderheit in seinem Überraschungpaket schottischer Whiskys zeigte Jens einmal mehr sein umfassendes Interessen am Thema Whisky. Er überraschte die Teilnehmer des Whisky-Tastings mit einem außergewöhnlichen irischen Whiskey. Von der Brennerei Ballekefe, eine in Familienbesitz völlig unabhängig produzierende Farmbrennerei, hatte er zur Verkostung den „Ballekefe Irish Pot Still“ mit im Überraschungpaket. Diese Brennerei überzeugt mit ihren 100 %-igen „Feld-zu-Glas“- Produktionen.

Jens Heiler, der sich in seiner über 20-jährigen Tätigkeit als Whisky-Ambassador deutschlandweit einen Namen gemacht hat, überzeugte die Gäste erneut. Mit seinem umfangreichen Wissen und seiner ruhigen und zugewanden Art gewann er schnell die Aufmerksamkeit der Anwesenden.

Zwischen den einzelnen Verkostungen entwickelten sich angeregte Gespräche, auch über die gestellten Tisch-gruppen hinweg. Jens Heiler hatte viele interessierte Fragen zu beantworten. Die Gäste erlebten einen rundum stimmigen Abend.

Auch im nächsten Jahr wird wieder ein Whisky-Tasting mit Jens Heiler stattfinden. Als Termin wurde Donnerstag, der 19. Oktober 2023 festgelegt.

Weinrebe mit reifen Trauben für Federweißer an heller Mauer. Detail.

FEDERWEIßER & ZWIEBELKUCHEN

Eine typische kulinarische Herbstspezialität in Weingegenden ist Zwiebelkuchen und Federweißer.

Genießen Sie einen gemütlichen Abend mit Freunden und Familie bei hausgemachtem, ofenfrischem Badischem Zwiebelkuchen und Neuem Wein.

Der Badische Zwiebelkuchen zeichnet sich aus durch seinen Anteil an stark geräuchertem Speck – der Badener versteht darunter das Rote mit feinen weißen Streifen. Badischer Zwiebelkuchen ohne neuen Wein – das geht gar nicht! Sie gehören untrennbar zusammen wie Schlüssel und Schloss!

Neuer Wein – im Badischen auch neuer Süßer genannt, in anderen Weingegenden bekannt als Federweißer bzw. Rauscher – ist ein Traubenmost, dessen alkoholische Gärung gerade erst begonnen hat.

Samstag, 24. September 2022
Beginn ab 18.00 Uhr

Anmeldung bis Mittwoch, 21.09.2022 unter 06409/6624707

Quiches. Ein Stück Quiche Lorraine garniert mit Thymian und Rosmarin..

QUICHES & FRANZÖSISCHE WEINE

Die Ankündigung dieses Themenabends weckte das Interesse vieler Leser. Sie kamen mit Freunden bzw. Verwandten und genossen einen gemütlichen Abend in familiärer Atmosphäre.

Neugierig auf neue kulinarische Genüsse ließen sich die Gäste gerne auf die Empfehlungen des Hauses ein. So fand der Vin d’orange – ein nach provencalischen Rezepten hausgemachter Apéritif – viel Anerkennung. In Kombination mit einer kleinen Auswahl an Apérohäppchen machte der Vin d’orange Appetit auf mehr. Unter den drei angebotenen Quiches-Varianten und den französischen Weinen fand jeder Gast anschließend das Passende für seinen Geschmack. Beim Verzehr des französischen Dessert-Klassikers „Tarte Tatin“ erlebten die Gäste einen abschließenden kulinarischen Hochgenuss.

Es war für alle Anwesenden ein stimmungsvoller, genussvoller Abend.

Frühlingsstimmung mit Beeren, Früchten und Tulpen.

NACHMITTAGSKAFFEE

Frühling auf der Kaffeetafel. Verbringen Sie einen schönen Frühlingsnachmittag in gemütlicher Runde mit Freunden, Nachbarn und Familie. Genießen Sie zu aromatisch duftendem Kaffee

– hausgemachten Rhabarberkuchen vom Blech
– hausgemachte Erbeerschnitten

Sonntag, 22. Mai 2022
Beginn ab 14.30 Uhr

Die Kuchen können bei Vorbestellung auch außer Haus verkauft werden.
Anmeldung oder Vorbestellung bis Donnerstag, 19.05.2022 unter 06409/6624707

Whisky-Tasting-Glas und Whiskyflasche

WHISKY-TASTING

Jens Heiler, Malt Ambassador und Whisky-Experte, führt Sie durch diesen Abend und bietet Ihnen viel Wissenswertes über schottische Whiskys und ihre Herstellung.

Das Motto dieses 3. Whisky-Tastings im „Kirchlein“ lautet „Private Bottlings“. Es erwarten Sie fünf schottische Blends & Malts aus dem Privatbestand von Jens Heiler. In über 20 Jahren hat sich Jens Heiler, der immer mit seinem Whisky-Mobil unterwegs ist, als Whisky-Experte deutschlandweit einen Namen gemacht.

Die ursprünglich geplante Live-Musik mit dem Duo „Celtic Tree“ – Siobhan Prendergast und John Morrell – wird zu einem späteren Zeitpunkt statt finden.

Während des Tastings, das ca. 2,5 Std dauern wird, wird Brot, Butter und Mineralwasser gereicht.

Donnerstag, 22. Oktober 2020
Beginn: 19.00 Uhr, Einlass: 18.30 Uhr
Eintritt: 37,00 €

Kartenvorbestellung bis spätestens Sonntag, 17.10.2021 erforderlich unter 06409/6624707